video
Trailer zum Film: Quo Vadis, Aida © Farbfilm Verleih

Quo Vadis, Aida

AT/PL/DE/RU/FR 2021
Regie: Jasmila Žbanić
mit: Jasna Đuričić, Izudin Bajrović, Boris Ler, Dino Bajrović, Boris Isaković,
103 Min.

Bosnien, Juli 1995. Aida ist Übersetzerin für die UN in der Kleinstadt Srebrenica. Als die serbische Armee die Stadt einnimmt, gehört ihre Familie zu den Tausenden von Menschen, die im UN-Lager Schutz suchen. Als Dolmetscherin in den Verhandlungen hat Aida Zugang zu entscheidenden Informationen. Sie versucht dabei, Lügen und Wahrheiten auseinanderzuhalten, um herauszufinden, wie sie ihre Familie und ihre Mitbürger*innen retten kann.Im Anschluss an die Filmvorführung findet eine Diskussion statt.Organisiert durch das Projekt “Engagiert für Frieden und Entwicklung” vom Friedenskreis Halle e.V. mit Unterstützung von Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), der Rosa Luxemburg Stiftung, und der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM). Der Eintritt ist frei. FSK: ab 12

Spielzeiten:

November

Di 23.   18:00 Uhr

Die Zeiten können mit einem Klick in den eigenen Kalender eingetragen werden.