Film Still aus - Unsere Kinder
Szenenbild aus dem Film: Unsere Kinder © Defa Stiftung
Film Still aus - Unsere Kinder
Szenenbild aus dem Film: Unsere Kinder © Defa Stiftung

Unsere Kinder

DDR 1989
Regie: Roland Steiner
89 Min.

Filmreihe "Dokumentarische Einblicke in Lebens- und Arbeitswelten der DDR" - mit einem anschließenden Gespräch mit Regisseur Roland Steiner. Einführung und Moderation: Paul Werner Wagner

Die Dreharbeiten für Unsere Kinder wurden 1986 begonnen. Es ist ein Film über Neonazis, Skinheads, Anti-Skins, Punks und Grufties in der DDR. Das Filmteam um Roland Steiner widmete sich erstmals in der DDR diesem Tabu­thema. Rechtsradikale Jugendsubkulturen durfte es offiziell nicht geben in einem Staat, der sich als antifaschistisch definierte. Steiner verurteilt nicht, spricht Christa Wolf und Stefan Heym zum Thema an und versucht zu ergründen, warum Jugendliche ihrem Land eine Kampfansage machen. Auf der 32. Leipziger Dokumentar- und Kurzfilmwoche 1989 wurde „Unsere Kinder“ mit dem Preis „Silberne Taube“ ausgezeichnet. Die Filmreihe wird unterstützt durch die Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt.

Für diesen Film sind zur Zeit keine Vorführungen geplant.