Filmmontag - Dokumentarische Einblicke in Lebens- und Arbeitswelten der DDR

Monatliche Veranstaltungsreihe in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt, der Stiftung Deutsches Rundfunkarchiv und der Friedrich-Wolf-Gesellschaft.
Getroffen wurde eine besondere Auswahl aus über 4000 TV-Produktionen, die zwischen 1952 und 1991 zumeist in den DEFA-Studios hergestellt worden sind. Kurator der Filmreihe ist der Berliner Kulturhistoriker Paul Werner Wagner.

 

Erinnerungen an eine Landschaft - Für Manuela

DDR 1983

Die DDR erzielte 1989 die bis heute weltweit unerreichte jährliche Förderquote von 300 Mio. Tonnen Kohle! Das hatte enorme Auswirkungen auch auf die Kulturlandschaft im Süden von Leipzig. Waren bis Mitte der 1970er Jahre "nur" kleinere Ortschaften dem Bergbau zum Opfer gefallen, schlug 1977-1981 für Magdeborn (Tagebau Espenhain) und für Eythra/Bösdorf 1984-1986 (Tagebau Z ...

Spielzeiten:

April

Mo 23.   19:00 Uhr

Die Zeiten können mit einem Klick in den eigenen Kalender eingetragen werden.

Richard Cohn-Vossen - Dokumentarfilme

DDR 1972

"Versuch über Schober" zeichnet ein kritisches Bild des Vorzeigesozialisten Hans Schober, Meister in einer Forschungsabteilung der Leuna-Werke. Die Kurzdokumentation "Nachtarbeiter" stellt beinahe kommentarlos das Arbeitsleben von Menschen darstellt, die einer nächtlichen Beschäftigung nachgehen - so zum Beispiel Bäcker, Stahlschmelzer oder Eisenbahner. In "Monika" verbinde ...

Spielzeiten:

Mai

Mo 28.   19:00 Uhr

Die Zeiten können mit einem Klick in den eigenen Kalender eingetragen werden.