Film Still aus - 3 Tage in Quiberon
Szenenbild aus dem Film: 3 Tage in Quiberon © Prokino
video
Trailer zum Film: 3 Tage in Quiberon © Prokino

3 Tage in Quiberon

Österreich/Frankreich/Deutschland 2017
Regie: Emily Atef
mit: Marie Bäumer, Birgit Minichmayr, Robert Gwisdek, Charly Hübner ,
115 Min.

1981 verbringt der Weltstar Romy Schneider drei Tage mit ihrer besten Freundin Hilde in dem kleinen bretonischen Kurort Quiberon, um sich dort vor ihrem nächsten Filmprojekt ein wenig Ruhe zu gönnen. Trotz ihrer negativen Erfahrungen mit der deutschen Presse willigt sie in ein Interview mit dem „Stern“-Reporter Michael Jürgs und dem Fotografen Robert Lebeck ein. Aus dem geplanten Termin entwickelt sich ein drei Tage andauerndes Katz- und Mausspiel zwischen dem Journalisten und der Ausnahmekünstlerin, in das sich auch Romy Schneiders Freundin Hilde und Robert Lebeck immer stärker involvieren lassen… Wie Bäumer, die Schneider in Mimik und Gestik auf verblüffende Weise ähnelt, das spielt, die unglaubliche Offenheit von Schneider andeutet, die ihren Leinwandfiguren so eine enorme Emotionalität verlieh, wie sie mal stark und selbstbewusst mal schwach und verletzlich ist, allein das ist toll. (Programmkino.de)

Für diesen Film sind zur Zeit keine Vorführungen geplant.