Bittere Ernte

CH/CD 2017
Regie: Matthieu Roy
90 Min.

Die etwa 500 Millionen kleinbäuerlichen Betriebe machen den Großteil der globalen Lebensmittelproduktion aus: Sie decken die Hälfte des weltweiten Nahrungsmittelbedarfs und werden auch in Zukunft das Rückgrat der zunehmenden Welternährung darstellen. Gleichzeitig können Kleinbauern und -bäuerinnen trotz Arbeit bis an die Grenzen der Leistungsfähigkeit vielerorts kaum von der landwirtschaftlichen Produktion leben und müssen dabei schwer kalkulierbare Risiken auf sich nehmen. So sind viele von ihnen einem enormen Druck ausgesetzt und geraten schnell in existenzbedrohende Schuldenfallen. Der Film zeigt eine Skizze des Ausmaßes, der Zusammenhänge und der Ursachen der globalen kleinbäuerlichen Probleme auf. Anschließend wird es eine Einordnung und eine Diskussion des Filmes geben. FSK: ab 12

Spielzeiten:

November

Mi 20.   18:30 Uhr

Die Zeiten können mit einem Klick in den eigenen Kalender eingetragen werden.