video
Trailer zum Film: Die Abenteuer des Werner Holt © DEFA Stiftung

Die Abenteuer des Werner Holt

DDR 1964
Regie: Joachim Kunert
mit: Klaus-Peter Thiele, Manfred Karge, Peter Reusse, Arno Wyzniewski, Günter Junghans, Dietlinde Greiff, Angelica Domröse,
165 Min.

Anschließendes Publikumsgespräch mit Schauspieler Manfred Karge Filmeinführung und Moderation: Paul Werner Wagner.

Der Soldat Werner Holt kämpft kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges an der zusammenbrechenden Ostfront und hält Rückschau auf sein junges Leben – vor allem auf die langjährige Freundschaft mit seinem ehemaligen Klassenkameraden Gilbert Wolzow, der inzwischen zum befehlshabenden Unteroffizier aufgestiegen ist. Einst waren sie gemeinsam fanatische NS-Anhänger, doch Holt, der Zeuge eines SS-Massakers und der Ermordung eines Schulfreundes wurde, zweifelt. Er rettet eine slowakische Frau vor der Hinrichtung, kann sich jedoch noch nicht zum offenen Widerstand entschließen. Zuletzt löst er sich aus seiner Erstarrung und wendet sich gegen seinen Freund. Die Reihe: "Filme gegen das Vergessen - Antifaschistische Filme der DEFA" ist eine Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt.

Spielzeiten:

Oktober

Mo 28.   19:00 Uhr

Die Zeiten können mit einem Klick in den eigenen Kalender eingetragen werden.