Film Still aus - Searching
Szenenbild aus dem Film: Searching © Sony
video
Trailer zum Film: Searching © Sony

Searching

USA 2018
Regie: Aneesh Chaganty
mit: John Cho, Debra Messing, Joseph Lee, Michelle La, Sara Sohn, Roy Abramsohn,
102 Min.

Wie sehr die virtuelle von der tatsächlichen Persönlichkeit abweichen kann ist das unterschwellige Thema von Aneesh Chagantys faszinierendem Film, der auf dem Papier eine klassische Thriller-Geschichte erzählt: Eines Tages ist Margot, Davids Tochter, die er nach dem Tod der Mutter alleine aufzieht, nicht mehr erreichbar. Anfangs macht sich der Vater noch keine großen Sorgen, versucht sie via Messenger zu kontaktieren, spricht ihr auf die Mailbox, doch als sich Margot auch nach Stunden nicht meldet, beginnt aus der Sorge Gewissheit zu werden: Etwas muss passiert sein, Margot verunglückt, entführt oder Schlimmeres. Die Polizistin Rosemary Vick steht David zur Seite, sie ist auf Fälle verschwundener Jugendlicher spezialisiert, doch das reicht nicht: Immer intensiver recherchiert David in den für ihn oft neuen, kaum verständlichen Kommunikationswegen der Generation seiner Tochter und muss feststellen, dass er seine Tochter nicht wirklich gekannt hat. Immer mehr Zeit verbringt der durchschnittliche Mensch vor Monitoren, in den so genannten sozialen Netzwerken, bei der virtuellen Kommunikation. Insofern ist es nur konsequent, dass das Kino diese Entwicklung aufgreift und Filme wie „Searching“ entstehen, die eine Thriller-Handlung ausschließlich über das erzählt, was auf Monitoren zu sehen ist.

Für diesen Film sind zur Zeit keine Vorführungen geplant.