Glaubensfragen

Filme zeigen Bilder und erzählen Geschichten vom Leben; sie unterhalten nicht nur. Als
Kunst wollen sie auch berühren, Perspektiven erö¦ nen oder neue Horizonte für das Leben
der ZuschauerInnen erschließen. Sie refl ektieren immerwährende Themen und neue Fragen,
die mit den Träumen, Wünschen, Ho¦ nungen und Ängsten der Menschen zu tun haben.
Filme stellen darum auch „Glaubensfragen“, stellen religiöse Überzeugungen vor oder auch
infrage. In künstlerischer Freiheit scha¦ en sie Raum für die Auseinandersetzung mit Lebensund
Sinnfragen.
Anlässlich des anstehenden Reformationsjubiläums 2017 laden wir ein, einige der in der
jüngeren Filmkunst aufgeworfenen bzw. bearbeiteten „Glaubensfragen“ zu betrachten und
im Publikum zur Diskussion zu stellen.
Gemeinsame Veranstaltung des Puschkinos, der Evangelischen Erwachsenenbildung
Sachsen-Anhalt (eeb), der Evangelischen Studierenden- und Hochschulgemeinde Halle
(ESG) und der Stadt Halle (Saale). Unterstützt wird die Veranstaltungsreihe von der
Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt.

 

Halbe Treppe

Deutschland 2002

Etwa auf halber Treppe ihres Lebens haben sich die befreundeten Paare Düring und Kukowski festgefahren. Chris und Kathrin Düring haben sich in Alltag und Bett nicht mehr viel zu sagen, während Uwe Kukowski rund um die Uhr in seiner Imbissbude schuftet und darüber seine Frau Ellen und die Kinder vergisst. Kein Wunder, dass sich die vereinsamte Ellen und der nach Abwechsl ...

Spielzeiten:

Mai

Di 16.   18:30 Uhr

Die Zeiten können mit einem Klick in den eigenen Kalender eingetragen werden.

Adams Äpfel

Dänemark 2005

Adam – straffälliger Neonazi – wird zur Resozialisierungsmaßnahme verdonnert. Er stößt zu einer ziemlich durchgedrehten Straftäter- Wohngemeinschaft unter der Aufsicht des bizarr hoffnungsvollen Pfarrers Ivan. Seine Aufgabe: das Backen eines Apfelkuchens. Seine Absicht: Ivan zeigen, dass sein grenzenloser Optimismus krank ist und Gott den Pfarrer in Wirklichkeit hasst ...

Spielzeiten:

April

Di 18.   19:00 Uhr

Die Zeiten können mit einem Klick in den eigenen Kalender eingetragen werden.