Film Still aus - 4 - Quatuor Ebène
Szenenbild aus dem Film: 4 - Quatuor Ebène © Daniel Kutschinski
Trailer zum Film: 4 - Quatuor Ebène © Daniel Kutschinski

4 - Quatuor Ebène

Deutschland 2015
Regie: Daniel Kutschinski
94 Min.

10. Filmmusiktage Sachsen-Anhalt - Warm-up

4 ist ein unabhängiger Kino-Dokumentarfilm über eines der herausragendsten Streichquartette der Welt – das Quatuor Ebène. Nach und nach führt 4 den Zuschauer in das ambivalente Wechselspiel der Beziehung der vier Musiker während ihrer Italien-Tournee. Bozen, Perugia, Florenz und Siena wie auch Salzburg und Berlin sind die Bühne für ein Personenstück vor dem Hintergrund von Anspruch und Wirklichkeit. Nicht die Bühnenauftritte des vielfach ausgezeichneten französischen Streichquartetts stehen im Vordergrund, sondern das Geschehen hinter der Bühne, das dem Publikum meist verborgen bleibt: das Ringen der Musiker mit den Noten, ihren Kollegen - und mit sich selbst. Die Musiker des Quatuor Ebène haben in jedweder Situation - auch ratsuchend bei Ihrem Mentor, den legendären Berliner Professor Eberhard Feltz - einen spektakulär nahen Blick auf sich zugelassen und präsentieren der Kamera nicht ihre Selbst-Bilder, sondern nehmen die Möglichkeit wahr, durch die Filmarbeit sich selbst zu entdecken. Dies war so nur durch das im Laufe von mehreren Jahren entstandene große freundschaftliche Vertrauen zwischen den Musikern und dem Filmteam realisierbar. Dieses Vertrauen war die Basis der gemeinsamen Arbeit. 4 ist einzigartiges Zeugnis der widersprüchlichen Sehnsüchte, Leiden und Freuden der Musiker, aber auch eine Beziehungsgeschichte, gleichermassen reich an erlesener Intuition und merkwürdigen Missverständnissen, die uns zu denken geben. Damit die Wartezeit für das 10-jährige Filmmusiktage-Jubiläum im Herbst nicht zu lange wird, gibt es schon jetzt jeden Monat den besonderen Musikfilm oder Klassiker mit preisgekrönter Filmmusik zu sehen. Die 10. Filmmusiktage Sachsen-Anhalt finden vom 29.10. bis 04.11.2017 statt. Neben zahlreichen Veranstaltungen wie Konzerten, Workshops und dem traditionellen Filmmusik-Radio wird es auch wieder eine besondere Filmreihe geben, bei der das Kinopublikum über das Programm mitbestimmen kann. Nähere Infos folgen in Kürze auf www.filmmusiktage.de und www.puschkino.de

Für diesen Film sind zur Zeit keine Vorführungen geplant.


Kommentare


Kommentar schreiben

Vorhandene Einträge:

 

keine Einträge vorhanden

 0 Datensätze