Marta, Marta

DDR 1979
Regie: Manfred Mosblech
mit: Mirijam Agischewa Angelika Waller Jürgen Heinrich Walter Plathe
94 Min.

Filmgespräch mit Mirijam Agischewa, Einführung und Moderation: Paul Werner Wagner

Sie heißt Martin und nennt sich Marta. Die Siebzehnjährige trennt sie sich vom Elternhaus, um sich auszuprobieren. Sie wird Krankenschwester und merkt, wie schwer der Beruf ist. Ob ihre erste Liebe Monty der Richtige ist? ... Die bezaubernde Marijam Agischewa war noch Schauspielschülerin, als Manfred Mosblech sie mit der Hauptrolle betraute. Mit der Rolle der Marta startete sie ihre Karriere. Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Stiftung Deutsches Rundfunkarchiv – Standort Babelsberg und der Friedrich-Wolf-Gesellschaft.

Spielzeiten:

Juni

Mo 26.   19:00 Uhr

Die Zeiten können mit einem Klick in den eigenen Kalender eingetragen werden.


Kommentare


Kommentar schreiben

Vorhandene Einträge:

 

keine Einträge vorhanden

 0 Datensätze