Rotfuchs

DDR 1973
Regie: Manfred Mosblech
mit: Angelika Waller Jürgen Zartmann Günter Naumann
80 Min.

FILME des DDR-FERNSEHENS Eine Gemeinschaftsveranstaltung von Friedrich-Wolf-Gesellschaft, und PUSCHKINO mit freundlicher Genehmigung der Stiftung Deutsches Rundfunkarchiv.

Die rothaarige Eva ist Ende Zwanzig, hat einen 12jährigen Sohn und arbeitet als Briefträgerin. Sie hat ein überschäumendes Temperament und ist alles andere als prüde. Aber ihre Männer sucht sie sich selbst aus. Nur leider immer die falschen … Doch dann hat sie sich in den feschen Schiffer Jon verguckt, den auch ihr aufgeweckter kleiner Sohn mag. Evas Träume platzen auch nicht, als sie erfährt, dass ihr Liebster seit Jahren eine andere hat, eine angehende Tierärztin. Sie selbst, einst Sitzenbleiberin, hat nur acht Klassen. Um Jons Ansprüchen zu genügen, nimmt Eva Nachhilfeunterricht, steigt auf die Karriereleiter, nimmt den Kampf gegen die Widersacherin auf. Und hat einen Trumpf: Sie ist von Jon schwanger!  Der Fernsehfilm kam beim Publikum unglaublich gut an. Und die Eva, verkörpert von der fabel­haften Angelika Waller, gehört zu den stärksten Frauenfiguren in der DDR-Filmgeschichte.

Spielzeiten:

April

Mo 24.   19:00 Uhr

Die Zeiten können mit einem Klick in den eigenen Kalender eingetragen werden.


Kommentare


Kommentar schreiben

Vorhandene Einträge:

 

keine Einträge vorhanden

 0 Datensätze