Film Still aus - Holodomor - Bittere Ernte
Szenenbild aus dem Film: Holodomor - Bittere Ernte © Pandastorm
video
Trailer zum Film: Holodomor - Bittere Ernte © Pandastorm

Holodomor - Bittere Ernte

Kanada 2016
Regie: George Mendeluk
mit: Max Irons Samantha Barks Barry Pepper Tamer Hassan Terence Stamp
100 Min.

In Anwesenheit und mit Begrüßung des ukrainischen Botschafters. Mit einer Einführung von Einführung durch Kai Struve, MLU Halle

Der junge Kosake Yuri möchte zum Studium der Malerei nach Kiew gehen – sehr zum Leidwesen seines Vaters und Großvaters. Während seine Verlobte Natalka zurückbleibt, trifft Yuri in Kiew seine Freunde wieder, die sich der Kommunistischen Partei angeschlossen haben. Yuri kann ihre Begeisterung nicht teilen, denn er sieht, dass die Menschen in den Straßen hungern und sterben. Er entschließt sich in den Untergrund zu gehen und gegen die Bolschewisten zu kämpfen... Die ergreifende Chronik eines fast vergessenen Verbrechens, das zwischen drei und zehn Millionen Ukrainern das Leben kostete. Nachdem es in der Sowjetunion jahrzehntelang verboten war darüber zu sprechen, ist der Holodomor heute von 16 Nationen als Genozid anerkannt, die EU und die UN haben ihn als „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ bezeichnet. Das herausragend besetzte Geschichtsepos ist der erste internationale Spielfilm über die historischen Ereignisse. Kooperation mit dem halleschen Arbeitskreis Aufarbeitung (bestehend aus Landesbeauftragter zur Auarbeitung der SED-Diktatur, Gedenkstätte Roter Ochse, BStU Halle und Zeit-Geschichte(n) Verein Halle)

Spielzeiten:

Dezember

Mi 06.   18:00 Uhr

Die Zeiten können mit einem Klick in den eigenen Kalender eingetragen werden.


Kommentare


Kommentar schreiben

Vorhandene Einträge:

 

keine Einträge vorhanden

 0 Datensätze