Film Still aus - Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution
Szenenbild aus dem Film: Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution ©

Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution


90 Min.

Im anschließenden Gespräch zeigen die Zeitzeugen Heidi Bohley und Uwe Schwabe die Vernetzung der beiden Städte Halle und Leipzig während dieser Zeit auf. Die Moderation übernimmt die freie Journalistin Anja Falgowski.

Wie eine Gruppe junger Leipziger die Rebellion in der DDR wagte „Wenn Menschen ihre Angst verlieren, können sie Unglaubliches bewegen.“ Der Autor Peter Wensierski betrachtet in seinem Buch eine Gruppe junger Menschen, welche mit jeder Aktion für Demokratie und Freiheit ein Stückchen ihre Angst vor der Stasi überwanden. Mit ihrem Mut trugen sie zum Erfolg der friedlichen Revolution bei. Gekoppelt werden seine Ausführungen mit Beispielen aus Stasiakten und bisher unveröffentlichten Filmsequenzen über Widerstand und Opposition in der DDR. Gedenkstätte ROTER OCHSE Halle (Saale) Landesbeauftragte des Landes Sachsen-Anhalt zur Aufarbeitung der SED-Diktatur Zeit-Geschichte(n) - Verein für erlebte Geschichte, Halle Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Theologische Fakultät

Für diesen Film sind zur Zeit keine Vorführungen geplant.


Kommentare


Kommentar schreiben

Vorhandene Einträge:

 

keine Einträge vorhanden

 0 Datensätze